Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen - Latest-News

HAUPTMENÜ

Sitemap
Gästebuch
Druckversion

SEITE DURCHSUCHEN


MITGLIEDERBEREICH

Benutzername

Passwort

angemeldet bleiben

Anleitung


LEHRER-WEBMAIL


FACEBOOK

 
 

optimiert ab 1280 Pixel

Schrift vergrößern Strg <+>
Schrift verkleinern Strg <->
Schrift zurücksetzen Strg <0>

Aussichten:

Wetter
Das Wetter

Javascript ist

Wie ist meine IP
Wie ist meine IP

 

Latest-News

 

Latest-News-Archiv
 
Lehrer als Lernende vor Schuljahresbeginn
11. August 2017

 

Lehrer als Lernende vor Schuljahresbeginn

Wer in Deutschland den Wasserhahn betätigt, erwartet mit Recht ausgezeichnete Wasserqualität. Dass dies keine Selbstverständlichkeit , sondern mit hohem Aufwand und viel technischem knowhow verbunden ist, erfuhren die Lehrerinnen und Lehrer der Goetheschule im Rahmen einer Fortbildung an der Talsperre Leibis/Lichte im Thüringer Schiefergebirge.
Mitarbeiter der „Thüringer Fernwasserversorgung“ informierten kompetent und detailliert über Aufbau und Betrieb dieser Talsperre. Die Teilnehmer konnten die zweithöchste Staumauer Deutschlands auch von innen besichtigen (ein Erlebnis, das nur sehr selten genehmigt wird) und sich vor Ort über die beeindruckende Technik informieren.


Nur den Wenigsten war vorher bewusst, welche komplexen Anforderungen an Planung, Organisation und Betrieb einer solchen Großanlage gestellt werden. Die Verantwortung für 300000 Wasserabnehmer von Ostthüringen bis nach Sachsen hinein, die sich auf erstklassige Wasserqualität und permanente Versorgung verlassen, ist immens. Für die Lehrer unterschiedlicher Fachgebiete war es sehr interessant zu erfahren, wie eng die verschiedenen Aspekte für den Betrieb der Anlage verzahnt sind. Die ausgezeichnete Wassergüte ist auf ein riesiges Einzugsgebiet mit hohem Waldanteil, eine nur dünne Besiedlung und wenig landwirtschaftliche Belastung zurückzuführen, so dass das oft diskutierte Nitratproblem hier keine Gefahr darstellt. Auch das Zusammenspiel geographischer Faktoren wie Klimaablauf, Geologie, Vegetation und Tierwelt wirkt sich maßgebend auf die Arbeitsabläufe aus. So wurden zum Beispiel Auerhühner angesiedelt, durch wechselnden Wasserablauf werden naturnahe Niedrig- und Hochwassersituationen simuliert und die Temperatur des abfließenden Wassers wird vor der Einleitung in die Schwarza angeglichen.
Die Steuer-, Mess- und Regeltechnik, Programmierung, Trafostationen und Turbinenvernetzung der gesamten Anlage wurden vom Ilmenauer Unternehmen BN Automation AG realisiert. Diese Firma war es auch, die zusammen mit der Thüringer Fernwasserversorgung die Exkursion organisierte und seltene Einblicke in komplizierte Arbeitsabläufe ermöglichte. Für die Goetheschule ist eine solche fruchtbare Zusammenarbeit fast schon Normalität, die BN Automation ist seit Langem zuverlässiger Partner und unverzichtbares Bindeglied des Gymnasiums zur lokalen und regionalen Wirtschaft geworden. Durch die enge Zusammenarbeit wächst das gegenseitige Verständnis für die speziellen Bedürfnisse und Probleme des Partners. So ist die Schule dankbar für materiell-technische Unterstützung und kann im Interesse ihrer Schüler schon frühzeitig konkrete Praxisbezüge herstellen, ohne die eine moderne Bildung heute nicht mehr funktioniert. Umgekehrt benötigt ein weltweit tätiges Unternehmen mit 120 Mitarbeitern aus 15 Nationen immer auch hochqualifiziertes Personal, das man auch schon an einem Gymnasium für sich interessieren kann. Schüler und Studenten werden durch Praktika und Betreuung von Seminarfacharbeiten unterstützt, es gibt Studienplatzvermittlungen und sogar betriebliche Zusatzstipendien. Für MINT-interessierte Schülerinnen und Schüler gerade aus Ilmenau wäre es also im wahrsten Sinne des Wortes naheliegend, auf der Suche nach attraktiven Arbeitsplätzen ein innovatives Unternehmen wie die BN Automation in Erwägung zu ziehen.


Das Kollegium der Goetheschule bedankt sich herzlich für diese etwas andere Schuljahresvorbereitung. Die Erfahrungen und Zusammenhänge dieser Exkursion werden in vielfältiger Weise im Unterricht nutzbar sein. Besonderer Dank gilt den Organisatoren und Referenten Herrn Nikolaus, Herrn Dr. Licht, Herrn Neubauer, Frau Bäring, Frau Rose, Frau Sprögel von der BN Automation AG sowie Frau Meier und Herrn Schnitzler von der Thüringer Fernwasserversorgung.

 
 
   

KALENDER

November 2017
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

AKTUELLES



NEWS-ARCHIV


RSS-Feet
  RSS-Feet abonieren  abonnieren

unsere Webadresse als QRC

 

STATISTIK

letzte Änderung:
20. November 2017 um 23:16



Besucherstatistik seit 15.09.2010

Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen