Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen - Latest-News-Archiv

HAUPTMENÜ

Sitemap
Gästebuch
Druckversion

SEITE DURCHSUCHEN


MITGLIEDERBEREICH

Benutzername

Passwort

angemeldet bleiben

Anleitung


LEHRER-WEBMAIL


FACEBOOK

 
 

optimiert ab 1280 Pixel

Schrift vergrößern Strg <+>
Schrift verkleinern Strg <->
Schrift zurücksetzen Strg <0>

Aussichten:

Wetter
Das Wetter

Javascript ist

Wie ist meine IP
Wie ist meine IP

 

Latest-News-Archiv

09. November 2017
Vortrag zur regenerativen Methanolsynthese [mehr...]


 
England bebt - Goetheschüler auf großer Tour
08. May 2017

auf Grund der vielen Fotos gibt es hier eine Galerie

 

Tag 4

Am letzten Tag in Hastings lernten die Siebtklässler die Stadt noch ein wenig besser kennen. In 3 Gruppen erkundeten sie die Gassen der Altstadt mit ortsansässigen Tourguides. Dabei hörten sie Geschichten rund um die Fischerei, das Leben "in the old days" und erfuhren mehr von den Schmugglern. Interessant waren nicht nur die "net huts" sondern auch Häuser in den merkwürdigsten Formen und Größen. Das Leben der "smugglers' wurde auch beim anschließenden Besuch in den gleichnamigen Höhlen noch einmal thematisiert und durch Ausstellungsstücke, Informationsvideos, Schautafeln und Szenenbilder genauer erläutert. Auf den Hügeln über der Stadt bot sich den Kindern außerdem ein fantastischer Ausblick. Die letzten Stunden in Hastings konnten die Schülerinnen und Schüler selbstorganisiert verbringen, um letzte Souvenirs und Reiseproviant zu besorgen. 

Um 19.30 Uhr setzten wir mit der Fähre nach Calais über. Ein Besuch an Deck war auch auf der Rückreise ein Erlebnis für unsere Schülerinnen und Schüler. Um 22.30 Uhr ging es wieder mit festem Boden unter den Reifen weiter Richtung Heimat. 

 

 

 

Tag 3 - London: Vom Land in die große weite Welt

Heute war DER Tag - London, here we come!! Mit Begeisterung und Neugier begann unsere Reise in die britische Hauptstadt. Die Fahrt dauerte knapp 2,5 Stunden, aber die Unterhaltungen gingen uns nicht aus.
In London angekommen, begrüßte uns zu allererst das London Eye. In seiner Pracht strahlte es uns an und wollte, dass wir einen "Ritt" wagen. Die Aussicht war fantastisch, atemberaubend und phänomenal.
Anschließend machten wir uns auf einen Rundgang durch die Stadt. Big Ben mit Parlamentsgebäude, Buckingham Palace und Westminster Abbey durften nicht fehlen. Nach einem sonnigen Spaziergang durch den St James Park kamen wir am Buckingham Palace an - uuuuund: Die britische Fahne war gehisst!
Besonders aufregend war die warme und flotte Fahrt in der "Tube" - der U-Bahn Londons. Die Schüler waren begeistert von dem großen und verzweigten Tunnelsystem und fanden sich gut zurecht. Nachdem jeder im Unterricht bereits mit dem Finger auf der Tube Map London bereist hatte, konnte diese Kompetenz nun praktisch eingesetzt werden.
Zurück am Tageslicht ging es zum Fotoshooting an die St Paul's Cathedral. Der krönende und schauspielerische Abschluss bildete ein Theater-Workshop in Shakespeare's famosen Globe. Spannend und ereignisreich war die Stunde mit echten britischen Schauspielern, in denen die Schüler Szenen aus Romeo und Julia nachspielten und den Originalnachbau besichtigten.
London ist eine aufregende Metropole! Viele Sehenswürdigkeiten, besondere Attraktionen und kuriose Menschen warteten dort auf unsere Schüler. Das durchgehend sonnige Wetter war der perfekte Lohn für unsere zuverlässigen und motivierten Schülerinnen und Schüler mitten im Großstadt-Dschungel. Doch es gibt noch mehr zu sehen, drum: Come back and enjoy!


 

Tag  2

Ein neuer Tag in Hastings bei gutem Wetter. 

Nach dem Sprachunterricht ging es direkt in das romantische Städtchen Rye mit einer kleinen Rallye durch die engen Gassen des Ortes und Zeit zum Bummeln in typically British Shops. Am Ende ließ sich auch die Sonne blicken, die unseren Aufenthalt am nahen Camber Sands noch verschönerte. Die Schülerinnen und Schüler vertrieben sich die Zeit am Strand ganz unterschiedlich. Einige suchten Muscheln, andere erkundeten die Dünen oder betätigten sich sportlich mit Ballspielen. Morgen geht es in der Frühe nach London. Die Aufregung und Vorfreude waren auf der Heimfahrt nach Hastings bereits Thema Nummer 1 bei den Jugendlichen. 

 

 

Tag 1

Hello again! Das klappt ja super mit dem Upload! Weiter so!

Heute begann der Tag mit dem Sprachunterricht in den Räumen des Victoria Hotels. Die Schülerinnen und Schüler wurden von allen englischen Lehrern sehr gelobt und so konnten mit gutem Gewissen die ersten englischen Köstlichkeiten in der Mittagspause probiert werden. Am Nachmittag unternahmen wir eine Wanderung​ entlang der Kliffs in Beachy Head, die am Kiesstrand bei den Seven Sisters endete. Den Abschluss des Tages bildete ein Ausflug in einen englischen Supermarkt, um das Verlangen nach Süßem zu stillen und kulinarische Souvenirs zu kaufen.  

Beste Grüße!


 

Ankunft

Nach 1031 km sind die 7. Klassen der Goetheschule gestern Abend um 21.00 Uhr planmäßig am West Hill in Hastings angekommen. Alle hostfamilies haben ihre Schützlinge am Treffpunkt abgeholt und ihnen im "neuen Zuhause" ein warmes Abendessen serviert. Es gab sicherlich schon beim ersten Dinner viel zu erzählen! Heute starten die Schüler am Vormittag mit dem Sprachunterricht bevor nach der Mittagspause eine große Kliffwanderung auf dem Plan steht. 
 


 
 
   

KALENDER

November 2017
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

AKTUELLES



NEWS-ARCHIV


RSS-Feet
  RSS-Feet abonieren  abonnieren

unsere Webadresse als QRC

 

STATISTIK

letzte Änderung:
17. November 2017 um 15:51



Besucherstatistik seit 15.09.2010

Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen