Goetheschule Ilmenau

URL: goetheschule-ilmenau.de/?News-Blog___News-Archiv&%22Go_Goethe%22&realblogaction=view&realblogID=971&page=

News-Archiv

 

"Go Goethe"

07.03.2020

Mit diesem Motivationsspruch erkämpften sich unsere Volleyballerinnen der WK IV am Dienstag (03.03.) im Kreisfinale, welches in der Ilmhalle ausgetragen wurde, den Einzug in das Schulamtsfinale. Mit einem eindeutigen Sieg im ersten Satz (25:8) machten es die Goetheschülerinnen den Mädchen des Melissantes-Gymnasiums in Arnstadt nicht leicht, in das Spiel zu finden. Im zweiten Satz zeigten die Arnstädterinnen nochmals ihr Können auf dem Spielfeld und konnten damit mehr Punkte holen, dennoch entschieden unsere Sportlerinnen mit vollem Einsatz, Ehrgeiz und Teamgeist auch diesen Satz für sich (25:16).

Folglich werden die Mädchen der WK IV am 26. März zum Schulamtsfinale nach Arnstadt fahren.

Es spielten Lina Perlet, Emily Bochert, Leonie Dischner und Marlene Weiß.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Unsere Jungen-Mannschaft der WK IV hat in den zwei Spielen gegen das Melissantes- und Lindenberg-Gymnasium großen Einsatz zeigen müssen. Das erste Spiel gegen die starke Mannschaft der Arnstädter, die zudem viele Wechselmöglichkeiten hatten, wurde erst im Tiebreak entschieden. Im ersten Satz zeigte sich bereits, dass sich die Jungen aus Arnstadt als schwieriger Gegner erweisen. Dieser ging mit (26:24) für unsere Sportler aus. Im zweiten Satz schlichen sich zu viele Fehler ein, sodass dieser an die Gastmannschaft ging und das Tiebreak entscheiden sollte. Hier zeigten unsere drei Spieler die nötige Konzentration, Ausdauer sowie den Willen und entschieden diesen wieder für sich. Anschließend fand das Spiel des Melissantes- gegen das Lindenberg-Gymnasium statt, welches mit einem eindeutigen 2:0-Sieg für die Arnstädter endete.

Im letzten Spiel des Wettkampftages standen unsere Sportler gegen das Team der Lindenberger auf dem Feld. Hier zeigten sie einen souveränen ersten Satz, den sie mit deutlicher Führung abschließen konnten. Im darauffolgenden zweiten Satz ließ die Leistung etwas nach, sodass dieser an den Gegner abgegeben wurde. Das entscheidende Tiebreak, welches nach bereits 15 Punkten beendet ist, ging dann trotz der moralischen und lautstarken Unterstützung unserer Mädchenmannschaft sowie vollem Einsatz der Spieler leider für die Lindenberger aus.

Aufgrund des besseren Punkteverhältnisses der Gastmannschaft endete dieses Volleyball Kreisfinale der Jungen WK IV mit einem zweiten Platz für die Goetheschule und wertvoller neu gewonnener Wettkampferfahrung.

Es spielten Manuel Röhr, Noah Lutherdt und Louis Schuchardt.

Herzlichen Glückwunsch!

 

(S. Schmidt)

 

 
zur Archiv-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog