Sie sind hier: Startseite > News-Blog > News-Archiv

News-Archiv

Liebe Eltern und zukünftige Goethe-Fünftklässler,

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen in das Bildungsangebot unserer Schule, das sich in den tollen Anmeldezahlen für das neue Schuljahr gezeigt hat und freuen uns sehr, alle 112 Schülerinnen und Schüler an unserer Goetheschule aufnehmen zu könnensmile

Weitere Informationen können Sie/ihr dem Elternbrief entnehmen, der Ihnen/euch demnächst zugesandt wird.

Liebe "NeuGOETHEs", wir freuen uns auf euch!

Ha, ha, ha, stayin' alive, stayin' alive

02.03.2020
Wer in Anbetracht dieses Songtitels glaubt, dass die Zehntklässler am Dienstag und am Donnerstag der letzten Woche Lieder aus den Siebzigern zum Besten gegeben hätten, der ist auf dem Holzweg. Vielmehr konnten wir in einem äußerst professionell organisierten Projekt zur Drogenprävention auch Möglichkeiten der Ersten Hilfe rekapitulieren. Um bei einer Herzdruckmassage den richtigen Rhythmus einzuhalten, sollte man diesen Song oder die „Biene Maja“ von Karel Gott vor dem inneren Ohr ablaufen lassen. Ein ehemaliger Goetheschüler, Christoph Macholdt, der mittlerweile im vierten Semester in Köln Medizin studiert und über eine Ausbildung als Rettungssanitäter verfügt, hat sich bereit erklärt, uns sehr lebensnah und dennoch wissenschaftlich fundiert über die Risiken des Konsums diverser Drogen aufzuklären. Das Feld reichte von Alkohol über THC, Magic Mushrooms, LSD und  Crystal Meth bis hin zu Emma, d.h. gestreckten Drogen, die aus sämtlichen Abfällen und Überresten hergestellt werden. Sowohl die Wirkungsmechanismen als auch die kurz- bzw. langfristigen Folgen wurden uns von Christoph Macholdt, welcher über ein ausgeprägtes Fachwissen und rhetorisches Talent verfügt, so anschaulich erklärt, dass niemand sagen kann, er habe die Veranstaltung ohne eine gehörige Portion an Wissenszuwachs und das klare Ziel, Drogen zu meiden, verlassen. Wir sind Christoph Macholdt für sein Engagement sehr verbunden und plädieren dafür, dass diese Veranstaltung auch für die zukünftigen Zehntklässler ein fester Bestandteil im Schuljahresverlauf wird. Der Elternsprecherin Frau Koch ist es zu verdanken, dass es überhaupt zu der Veranstaltung kam. Sie entwickelte nach einem recht aktuellen Drogenvorfall in Ilmenau die Idee dazu und konnte den ehemaligen Goetheschüler als Referenten gewinnen. Beiden war dabei wichtig, mit realen Beispielen zu arbeiten, um uns Schüler auch emotional möglichst eng einzubeziehen. Dies ist zweifelsfrei gelungen.
 
(Klasse 10b)
 
 
Powered by CMSimpleRealBlog

Mitgliederbereich

Benutzername

Passwort

Registrieren »

Besucher

3/4 Million 2009-19, seit 08.03.2019:

947.542 Besucher
1.197.730 Seitenaufrufe
1,26 Seitenaufrufe/Besucher
nach oben