Sie sind hier: - Abitur - und dann?

News-Blog

Bald ist wieder Zeit für das Weihnachtsvolleyballturnier.
Wann und wo?: 21.12.2022, 08.00-12.00 Uhr, Campushalle
Wer?: Klassenstufe 9-12 
Jede/r Klasse/Kurs stellt eine siebenköpfige Mannschaft, darunter mind. zwei Spielerinnen, zusammen (Ausnahme: Klasse 9 mit einer Auswahlmannschaft).
--> Bitte bis 06.12.2022 schriftlich an Frau Weißenborn melden
(ins Fach des Hauses 1)!
Sport frei!
 

Abitur - und dann?

06.11.2022

Studieren? Ja, vielleicht. Aber was eigentlich? Und wo? Universität, Fachhochschule oder doch lieber ein duales Studium? Worin liegen überhaupt die Unterschiede?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, wenn man über mögliche Wege nach dem Abitur nachdenkt. Und, wie heißt es so schön: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Um unsere Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen auf dem Weg zur Beantwortung all dieser schwierigen Fragen ein wenig weiterzubringen, fand auch in diesem Jahr wieder unser Study Day statt. Dazu haben wir Referenten der TU Ilmenau, der Universität Erfurt, der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, der BN Automation AG und des ITZBund in die Goetheschule eingeladen.

Sie veranschaulichten in ihren Vorträgen die vielfältigen Möglichkeiten des Studierens. Ziel war es die unterschiedlichen Anforderungen und Besonderheiten eines universitären Studiums, eines Fachhochschulstudiums und eines dualen Studiums aufzuzeigen.

Die Studienberater stellten ihre Einrichtungen vor und Studierende und Absolventen gaben Einblicke in ihren Studienalltag. So zeigten sich einige charakteristische Unterschiede zwischen den einzelnen Studierformen.

Dies wiederum wirft neue Fragen auf: Liegen mir feste, vorgegebene Stundenpläne und Lernmodule mit Praxisorientierung an einer Fachhochschule oder bevorzuge ich den regelmäßigen Wechsel zwischen theoretischen Studium und Praxisphasen im Unternehmen? Im zweiten Fall erhalte ich eine lukrative Ausbildungsvergütung, habe dafür jedoch keine Semesterferien und strenge Anwesenheitspflicht? Oder aber liebe ich die Freiräume und die Möglichkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens, die mir ein universitäres Studium bietet?

Die Referenten gaben viele Tipps und standen den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort. Letztlich muss jedoch jeder für sich Antworten auf die aufgeworfenen Fragen finden und eine individuelle Entscheidung treffen. Wir hoffen, dass es uns mit der Veranstaltungen gelungen ist, diesen Entscheidungsprozess ein weiteres Stück voranzutreiben.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Referenten und freuen und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

(D. Voigt)

 
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

Besucher

3/4 Million 2009-19, seit 08.03.2019:

1.503.831 Besucher
2.262.500 Seitenaufrufe
1,50 Seitenaufrufe/Besucher
nach oben