Sie sind hier: - Neues Hauptfach an der Goetheschule

News-Blog

Montag, 10.05. bis 12.05.2021:

Für die Klassen 10 bis 12 findet Präsenzunterricht für Gruppe 1 (A-Woche) statt, Gruppe 2 verbleibt, ebenso wie die Klassen 5 bis 9, im häuslichen Lernen.

Eine Notbetreuung für die Klassenstufen 5 und 6 findet statt.

In den darauffolgenden Wochen gilt:

10.05.-14.05.2021: A-Woche (Gr. 1)

17.05.-21.05.2021: A-Woche (Gr. 2)

24.05.-28.05.2021: B-Woche (Gr. 1)

31.05.-04.06.2021: B-Woche (Gr. 2)

Für alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Personal der Schule gilt bis auf Weiteres die Pflicht zur Selbsttestung.

Personen, die ein konkretes Testangebot ablehnen, sind ab diesem Zeitpunkt von der Präsenz ausgeschlossen und können erst wieder teilnehmen, nachdem sie einen Test durchgeführt haben. Diese Regelung gilt sowohl für den Präsenzunterricht als auch für die Notbetreuung. Leistungsnachweise sind unabhängig davon in Präsenz zu erbringen. 

Mehr Informationen gibt es hier. 


Neues Hauptfach an der Goetheschule

31.03.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

davon ausgehend, dass die Schulen auch in nächster Zeit geschlossen bleiben werden, sind wir als Lehrende diejenigen, die es in der Hand haben, den Unterricht an die Lernumgebung „Zuhause“ anzupassen. Wie wir dabei vorgehen, erklärt Herr Krämer persönlich im folgenden Video:

 

Was soll innerhalb des neuen Fachs konkret gelernt werden?

Sehen Sie im Folgenden, welche Aufgaben für den Distanzunterricht u.a. vorgesehen sind: 

Haushaltsarbeiten:


 

Frühjahrsputz

Schritt 1: Besen auftanken

Schritt 2: Sitz überprüfen und aufsitzen

Schritt 3: dem Frühjahrsputz davonfliegen

Grundkurs Sanitärwirtschaft und Klempnerei - Hauswirtschaft ganz unten

Oft sind wir uns zu fein für elementare Bereiche des Lebens. Doch hier können wir Grundsätzliches über das Leben lernen und es kann sich auch noch lohnen.

In einer Zeit, in der Diskussionen geführt werden um Unisex-Toiletten, kümmern wir uns um Elementares. In der Antike war der gemeinschaftliche Besuch ein gesellschaftliches Ereignis, hier wurden die wichtigen Geschäfte abgeschlossen.

Kursinhalt:

  1. Reinigung

Die sensibelste Frage: Welche Möglichkeiten lassen sich finden, die Reinigung zu optimieren?

Eine saubere Schüssel ist zum Erfolg der Schlüssel!

  1. Klempnerei

Grundlagen und erste Schritte (Der Traps als genialer Geruchsverschluss)

  1. Zukunftsvisionen

Dass es auch in der Schule riesigen Sanierungsbedarf gibt, ist allgemein bekannt. Wir kümmern uns nicht um die größten Herausforderungen wie etwa Kreislaufsysteme; nein, mit wenig Aufwand kann man auch aus biologischen Wertstoffen wirtschaftlichen Gewinn ziehen.

Fäkal- zu Fiskalpolitik - Wir machen Sch-ance zu Geld!

 

Kochen und Backen:

Eine Anleitung zur Teigherstellung gibt es hier.

Im neuen Fach „Edukreuz“ – Essenzubereitung durch Kreuzung – verinnerlichen die Schüler zu Hause die Mendelschen Vererbungsregeln durch jede Menge Versuche und Anwendungen und lernen dadurch gleichzeitig schmackhafte Speisen zuzubereiten. Eines von vielen Beispielen: „Welches Pfannengericht entsteht bei der Kreuzung der beiden Gegenstände?“

 

Näh- und Handarbeiten:

Durch eine ungesunde Lebensweise sind coronabedingt sicher einige eurer Kleidungsstücke inzwischen zu eng geworden und förmlich aus allen Nähten geplatzt.

Das Klamotten-Shopping wird ja nun leider noch eine Weile ausfallen: Also müsst Ihr selbst Hand anlegen und kaputte Nähte reparieren! Übt zunächst den Steppstich, so wie es in der Anleitung gezeigt wird.

Dieses Beispiel zeigt ein inakzeptables Ergebnis:

Bei einem unangemeldeten Hausbesuch werden eure Kleiderschränke kontrolliert.

 

Nachdem die einzelnen Maschenarten des Häkelns gezeigt und geübt wurden, soll nun eine Kugel gehäkelt werden. Diese kann vielseitig eingesetzt werden: Als Kopf eines kleinen Häkeltierchens (Amigurimi), als Teil einer Kette aus mehreren Kugeln usw.

Eine Verbindung zum Fach Mathematik ließe sich auch problemlos herstellen. So ist es vorstellbar, abhängig von der Maschenanzahl und Woll- bzw. Nadelstärke, die Oberfläche und das Volumen derartiger Kugeln zu berechnen.

 

Werkarbeiten, Selbstversorgung und Gartenarbeit:

Traditionelle Handwerksberufe scheinen in der heutigen Zeit mehr denn je auszusterben. Die meisten Heranwachsenden wollen nur noch studieren - Bachelor, Master und was es nicht noch alles gibt.

Wer dagegen aktuell einen fähigen Handwerker benötigt, der muss sich auf lange Wartezeiten gefasst machen. Die Goetheschule packt dieses Problem beim Schopf und fördert im Home-Schooling die Fingerfertigkeiten der Kinder in den heimischen vier Wändern.

Unter anderem beim Verlegen von Laminat:


Große Mengen Holz sind natürlich nötig, um die eigenen vier Wände, aber später auch das Schulgebäude damit zu beheizen. Wir müssen unsere Ressourcen schließlich sinnvoll nutzen. Außerdem haben wir durch die permanent offenen Fenster ohnehin einen größeren Heizbedarf.

 

 Die Corona- Hauswirtschaftslehre vermittelt auch nachhaltiges Kommunikationstraining in völliger Isolation, sprich Quarantäne;d.h. der Betroffene lernt mit der Natur zu sprechen und muss keinen Abstand wahren.

Frei nach dem Motto: Lasst es uns durch die Blume sagen!

Das gilt auch für nicht einheimische Pflanzen im Garten. Mit dem Kommunikationskurs auf eA-Niveau "Stenglish for you" sind Gespräche mit Neophyten jederzeit möglich, um verbale Vereinsamung zu verhindern!

Je mehr Früchte die Pflanze trägt, desto erfolgreicher die Kommunikation und natürlich auch die Punktezahl bei der Bewertung.

Während der Zeit zuhause ist es wichtig, seine Fähigkeit für Empathie und Perspektivwechsel nicht zu verlieren - notfalls kann man hierfür das Leben auch einmal kopfstehen lassen:

Da sich manch mathematisch-abstrakt begabter Lernender schwer tut mit handwerklichen Aufgaben, bietet die Informatik eine kleine Verschnaufpause für den geneigten, aber doch einstweilen faulen Informatiknerd. Der Beitrag besteht in der Konstruktion eines hydroseismologischen Funnel-Reglers, der ganz automatisch ein perfektes Biotop für die kultiviertesten aller Pflanzen erschafft mittels deterministischer, μ-fast exakter Lebesque-Integrale.

 

Selbstverständlich werden weitere Inhalte folgen, welche sich momentan noch in der Konzeptionsphase befinden.

Die Notengebung innerhalb des neuen Fachs erfolgt via unangekündigten Hausbesuch durch den entsprechenden Fachlehrer. Als Zeitrahmen stellen wir uns hierfür die Sommerferien vor. Bis dahin sollte genügend Zeit sein, sich an notwendigen Aufgaben und häuslichen Tätigkeiten zu üben. (Denkt daran: Lehrer mögen Kaffee...)


Herzlichen Dank für die Beiträge, Mithilfe und Ideen von R. Krämer, E. Ruck, A. Greßler, S. Schröder, S. Schmidt, V. Hellmuth, S. Mollenhauer, T. Rausch, I. Sperling, B. u. A. Ottolinger, C. Richter, A. Glende, A. Hardt und T. Kellner!

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

Besucher

3/4 Million 2009-19, seit 08.03.2019:

1.146.075 Besucher
1.544.040 Seitenaufrufe
1,35 Seitenaufrufe/Besucher
nach oben